Wo sind Deportationsfotos zu finden? Wie lässt sich mehr über die abgebildeten Menschen und ihre Schicksale recherchieren? Mirko Drotschmann, bekannt als MrWissen2go, und Henning Borggräfe, Forschungsleiter bei den Arolsen Archives, gehen gemeinsam auf Spurensuche. 

Deportationsfotos sind oft das letzte Lebenszeichen von Verfolgten, bevor sie von den Nationalsozialisten in Ghettos und Lager verschleppt wurden. So auch im Fall der Familie Bäckermus, die am 13. April 1942 zusammen mit anderen Jüdinnen und Juden aus Brandenburg an der Havel über Berlin ins Warschauer Ghetto deportiert wurden. Dort verliert sich ihre Spur.

Mirko Drotschmann und Henning Borggräfe machen sich auf die Suche in Brandenburg an der Havel und in Potsdam, um mehr über die fünfköpfige Familie in Erfahrung zu bringen.

 

Sie möchten bei der Suche nach Bildern und Informationen helfen? Erfahren Sie unter „Erinnern und Mitmachen“, wie Sie sich an #LastSeen beteiligen können.

#lastseen Logo
jetzt mitmachen!